Info

Stefan Gleser hat „Pixity – Stadt der Unsichtbaren“ von Dieter Paul Rudolph gelesen und besprochen. Was Herr Rudolph, allgemein auch als dpr bekannt, mit Sigmund Freud zu tun hat, sollte man sich in Glesers Artikel bei s-o-z.de erklären lassen. Der Herr Rudolph labt sich derweil an Croissants und Kaffee. Das nennt man dann wohl Dichterleben.

Weitersagen
Email Facebook Twitter Plusone Tumblr Posterous Snailmail Pinterest

Kommentare & Reaktionen

Bislang keine Kommentare.

Ich freue mich über Ihren Kommentar

Einfaches HTML ist erlaubt. Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Abonnieren Sie die Kommentar zu dieser Depesche per RSS

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.