Info

»Für einige Krimiautoren zählt, dass der Mensch ein gesellschaftliches Wesen ist. Mit der Autofiktion haben wir nichts am Hut. Wir beschreiben soziale Beziehungen und eine Gesellschaft im Wandel. Dabei reibt man sich halt immerzu an der Geschichte.»

Dominique Manotti

Sie ist eine der wichtigsten Stimmen der französischen Kriminalliteratur: Dominique Manotti. Für Deutschlandradio Kultur hat Sigrid Brinkmann die Autorin interviewt.

Weitersagen
Email Facebook Twitter Plusone Tumblr Posterous Snailmail Pinterest

Kommentare & Reaktionen

Bislang keine Kommentare.

Ich freue mich über Ihren Kommentar

Einfaches HTML ist erlaubt. Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Abonnieren Sie die Kommentar zu dieser Depesche per RSS

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.