Info

»Mögen manche Leute auch der Meinung sein, Krimis seien eine lineare Literaturangelegenheit: so linear, so ökonomisch, so spannend und (ganz, ganz sparsam dosiert!) so witzig wie Ross Thomas muss einer erstmal schreiben können.«

Hans Jörg Wangner

Eine euphorische Besprechung kommt von Hans Jörg Wangner zur Neuauflage des Romans Dämmerung in Mac’s Place von Ross Thomas. Seine Kritik bei Killer & Co.

Weitersagen
Email Facebook Twitter Plusone Tumblr Posterous Snailmail Pinterest

Kommentare & Reaktionen

Bislang keine Kommentare.

Ich freue mich über Ihren Kommentar

Einfaches HTML ist erlaubt. Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Abonnieren Sie die Kommentar zu dieser Depesche per RSS

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.