Info

»Das Unheimliche zirkuliert in Hoffmanns Geschichten nicht irgendwo und -wie, sondern nur dort, wo Künstler und Werke auftauchen.«

Lorenz Jäger

Die neue, historisch-kritische Edition der Werk von E.T.A. Hoffmann im Verlag Stroemfeld sei ungemein schön bearbeitet, wenn auch kein neues Hoffmann-Bild ins Hause steht. Zu diesem Urteil kommt Lorenz Jäger in seiner Besprechung von E.T.A. Hoffmanns Der Sandmann. Die Kritik findet sich bei der Frankfurter Allgemeinen Zeitung.

Weitersagen
Email Facebook Twitter Plusone Tumblr Posterous Snailmail Pinterest

Kommentare & Reaktionen

Bislang keine Kommentare.

Ich freue mich über Ihren Kommentar

Einfaches HTML ist erlaubt. Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Abonnieren Sie die Kommentar zu dieser Depesche per RSS

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.