Info

»Wer mehr über Mailand erfahren will, ist mit Roversi ganz gut bedient. Wer auf einen rasanten Krimi gehofft hatte, wird nach dem spektakulären Auftakt eher enttäuscht.«

Maike Albath

Als faktenlastige Chronik entpuppt sich der Roman Milano Criminale von Paolo Roversi. Das meint Maike Albath in ihrer Kritik, die jetzt bei Deutschlandradio Kultur zu lesen und zu hören ist.

Weitersagen
Email Facebook Twitter Plusone Tumblr Posterous Snailmail Pinterest

Kommentare & Reaktionen

Bislang keine Kommentare.

Ich freue mich über Ihren Kommentar

Einfaches HTML ist erlaubt. Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Abonnieren Sie die Kommentar zu dieser Depesche per RSS

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.