Info

»Um diesen literarisch-geistesgeschichtlichen Kern entfacht Pelewin (wie immer) sein imposantes Feuerwerk, in dem sich wüste Fantasy, Action, Comic, Horror und buddhistische Weltauslegungen in rasanter Folge abwechseln oder auch mischen.«

Gregor Ziolkowski

Mit Humor und Sinn für Parodie hat der russische Autor Viktor Pelewin seinen Roman Tolstois Albtraum geschrieben. Gregor Ziolkowski bespricht das Buch bei Deutschlandradio Kultur.

Weitersagen
Email Facebook Twitter Plusone Tumblr Posterous Snailmail Pinterest

Kommentare & Reaktionen

Bislang keine Kommentare.

Ich freue mich über Ihren Kommentar

Einfaches HTML ist erlaubt. Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Abonnieren Sie die Kommentar zu dieser Depesche per RSS

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.